Essen und Trinken

Karges Frühstück, Tapas zwischendurch und stundenlanges Tafeln

Zu Tagesbeginn lieben es die Spanier spärlich – und süß. Zum «café con leche» gesellt sich allenfalls ein Croissant, ansonsten wartet der Einheimische gerne den weiteren Verlauf des Tages ab. Und der bringt gegen Mittag «Tapas» auf den Tisch, Appetithäppchen, mit denen man sich gerne auf das «comida», Mittagessen einstimmt.

Auch wenn meistens einfache Tellergerichte «platos combinados» im Angebot stehen, sind Spanier meist an mehrgängige Essen gewöhnt. In Einheimischenrestaurants ist man mittags mit einem dreigängigen «menú del día» gut bedient, das es meist inklusive Tafelwein gibt. Hier sollten Sie nicht mit kulinarischer Erfüllung rechnen, aber mit solider Qualität und schmackhaften Speisen. Als Vorspeisen oder Zwischenmahlzeiten teilt man sich gerne diverse «tablas»; Käseplatte heißt plata de quesos, oder «raciones»; eine Portion Miesmuscheln heißt ración de mejillones.

Höhere Speiseansprüche decken gute Restaurants mit einem «menú de degustación» ab, bei dem der Küchenchef zeigen kann, was in ihm steckt, und in kleinen Portionen die verschiedensten Kostproben auffährt.

Spanier lieben es gerne süß – nicht nur beim Frühstück. Bei manchen Nachtischen und Konditorwaren mag der hohe Zuckergehalt an mitteleuropäische Geschmacksgrenzen stoßen. Alacant und Xixona sind Heimat der «turrones», jener traditionellen Nuss- oder Mandelhonigtafeln, die bei Spaniern auf keiner Weihnachtstafel fehlen dürfen. Die Variationen reichen von cremig-weich bis nussig-hart. In den üppigen Orangenregionen wandern die Apfelsinen in die Saftproduktion oder werden als Speisefrüchte angeboten.

Im Weinland Spanien tragen die Anbaugebiete von València und Alacant eine geschützte Herkunftsbezeichnung (Denominación de Origen, kurz DO). Ein Stück weiter im Inland bringen DO-Regionen wie Utiel-Requena, Yecla und Jumilla anerkannt gute Rotweine hervor. In Bierstuben, cervecerías, trinkt man auch gerne Bier.

Region: Moraira

Bela Dama

Die Hafenstimmung genießen, entweder a la carte oder bei Paellas in verschiedenen Variationen. Große Terrasse im Club Nautico mit Dachterrasse Chill out-Lounge. tgl. | Puerto Nautico | Tel. 965744329

Les Fouges

Frische Französische Produkte auch außer Haus, speziell Meeresfrüchte. Mo geschlossen. Carretera Moraira – Calpe  Cami Paellero, 3 | Tel. 965745109

Region: Dénia

Mena

Mit einem großen Terrassenbereich nahe der Platja Arenetes; die Auswahl reicht von Entrecôte über Wolfsbarsch bis zur Fischgrillplatte. Es gibt auch Kindermenüs. Mittwoch geschlossen. | Final de las Rotas | Tel. 965780943

La Naviera

Mitten im geschäftigen Leben. Diverse Salate zur Auswahl, gutes Tagesmenü, Fleischplatte, Reis- und Pastagerichte. Täglich. | C/. Marqués de Campo 9 | Tel. 966432136

Region: Calp/Calpe

Las Barcas

Die Hafenstimmung genießen, entweder beim Tagesmenü oder bei Paellas in verschiedenen Variationen. Große Terrasse. Nov. geschl., sonst tgl. | Explanada del Puerto | Tel. 965838593

Los Dos Cañones

Direkt gegenüber der Stadtmauer liegt dieses einfache Lokal mit schöner Terrasse. Lammkoteletts, Entrecôte, auch vegetarische Paella. Der Service dürfte freundlicher sein. Nov.-März sowie Sa abends geschlossen. C/. Trinquet 2 | Tel. 965837492